Nieuws2019-01-17T10:19:45+01:00

Nieuws

„Oma“ ist zurück

Betagte Weißstorchdame verbringt ihren Winter doch wieder in „ihrem“ Zoo Die Storchendame „Oma“ ist zurück im Tierpark Nordhorn. Rund fünf Wochen war „Oma“, wie der weibliche Storch im Tierpark heißt, in Richtung Süden unterwegs. Sie hatte sich gegen Ende des Sommers den vielen Wildstörchen des Tierparks angeschlossen und war gemeinsam mit ihnen in den Süden aufgebrochen. Hier überwintern diese Zugvögel und kehren erst im Frühjahr wieder in ihre Brutgebiete zurück. Unterwegs auf ihrer Reise hat es sich die Störchin offenbar anders überlegt und [...]

Ausstellung zum tropischen Regenwald eröffnet

Tierpflege-Azubiprojekt im Tierpark Nordhorn Ein grüner Ozean aus Farnen, Moosen, Lianen und Bäumen, sowie schillernd bunte Schmetterlinge und farbenprächtige Vögel und Blumen in allen Regenbogenschattierungen. Das ist der tropische Regenwald, einer der artenreichsten Lebensräume der Erde. Diesem Lebensraum haben sich in einem Auszubildendenprojekt der Tierpflege Maren Walker und Genevieve Runde gewidmet. Die beiden angehenden Tierpflegerinnen im dritten und letzten Ausbildungsjahr wurden dabei gestalterisch und übersetzungstechnisch von Jin van Werven unterstützt. Die Praktikantin der Zooschule studiert in Enschede in den Niederlanden „Creative business“. In [...]

Tierpark Nordhorn gibt Wappentiere an den Zoo Osnabrück

Einst besiedelten große Bisonherden fast den gesamten Nordamerikanischen Kontinent. Doch durch die Bejagung des Menschen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts schrumpfte ihr Bestand drastisch. Hat sich der Steppenbison ganz gut erholt, sind bis heute nur noch vereinzelte kleine Populationen von Waldbisons in den USA und Kanada anzutreffen, die sich nur dank der ergriffenen Schutzmaßnahmen langsam wieder erholen können. Umso wichtiger ist die Erhaltungszucht der stattlichen Waldbisons, die das Wappentier des Nordhorner Tierparks sind. Nur 13 Zoos in Europa halten überhaupt Waldbisons, aber [...]

Schimpansen verlassen den Nordhorner Tierpark

Die beiden Schimpansinnen bekommen demnächst in Antwerpen ein neues Zuhause Mit dem Beginn der Vorbereitungen für den Bau der Leopardenanlage hat der Tierpark Nordhorn jüngst sein aktuelles Großprojekt gestartet, um eine der ältesten Anlagen zu ersetzen und sich weiterhin in der dringend notwendigen Erhaltungszucht engagieren zu können. Auch bei den Menschenaffen im Nordhorner Familienzoo tut sich etwas. Die beiden verbliebenen Nordhorner Schimpansinnen „Nancy“ und „Lomela“ sind wie alle in wissenschaftlich geführten Zoos gehaltenen Schimpansen Teil des europäischen Zuchtprogramms, welches von den Zoos zur [...]

Vorbereitungen zum Bau der Leopardenanlage beginnen – Baufeld wird vorbereitet

"Es geht los! Ein schöner Moment!" freut sich Zoodirektor Dr. Nils Kramer, als er diese Woche die ersten auch für den Besucher sichtbaren Vorbereitungen zum späteren Bau der Leopardenanlage mit seinem Team bespricht. Nachdem der Förderverein des Tierparks vor kurzem die bis dato größte Einzelspende in der Tierparkgeschichte in Höhe von 250.000 Euro übergeben hatte, können im Nordhorner Familienzoo nun erste konkrete Schritte umgesetzt werden. Über 7 Millionen Euro hat der Tierpark in den letzten Jahren in die Erweiterung und den Ausbau seiner [...]

Tierpark Nordhorn erhält 250.000 Euro für die Leoparden!

Größte Spende in der Tierparkgeschichte zum 25jährigen Fördervereinsjubiläum Die bis dato in der Tierparkgeschichte einmalige Summe von 250.000 Euro konnte Zoodirektor Dr. Nils Kramer anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Fördervereins Tierpark Nordhorn e.V. am vergangenen Freitag aus den Händen der 1. Vorsitzenden Lilo Hilkenbach entgegennehmen. „Der helle Wahnsinn, was der Förderverein hier die letzten Jahre geleistet hat!“ dankte Kramer den versammelten 200 Förderern. „Dies ist ein ganz wichtiger Schub für die Projektrealisierung!“ Mit dieser Spende will der Förderverein den geplanten Neubau der Leopardenanlage [...]

Tierpark Nordhorn eröffnet neue Südamerikaanlage

Passend zu den Herbstferien konnte der Familienzoo eine neue begehbare Südamerikaanlage eröffnen. Auf der über 1500 qm großen Anlage können die Besucher in Zukunft hautnah Alpakas und Maras erleben und so einen Eindruck in die Tierwelt Südamerikas erhalten. Mit der neuen begehbaren Anlage erweitert der Tierpark sein Angebot um eine weitere begehbare Anlage, auf der Tiere direkt erlebt werden können. Mit der neuen Anlage ist auch die letzte größere Freifläche der ersten Tierparkerweiterung aus dem Jahr 2001 erschlossen worden und steht nun Tieren [...]